Noordsvaarder

Der Noordsvaarder, eines der schönsten und meist diversen Naturgebiete von Terschelling, umfasst die Strandfläche an der Westseite von Terschelling und das ganze Dünengebiet nördlich des Fahrradweges nach Paal 8.

Lesen Sie mehr
West-Terschelling

Beschreibung

Es war zuerst eine separate Sandplatte, aber im 19. Jahrhundert wuchs der Noordsvaarder an Terschelling fest. Er umfasst feuchte Senken, stäubende Dünen und ausgestreckte Sandflächen.

Hier kommen diverse seltene Pflanzen vor, wie zum Beispiel die Glanzorchis (Sumpf-Glanzkraut), das Studentenröschen (Sumpf-Herzblatt), Schwarzes Kopfried (Kopfbinse) und das Fleischfarbene Knabenkraut (Steifblättrige Knabenkraut). Vorkommende Brutvögel sind der Säbelschnäbler, der Seeregenpfeifer, der Sandregenpfeifer, der Große Brachvogel, die Rohrweihe und die Kornweihe. Der Noordsvaarder ist zu erreichen, wenn Sie bei West-Terschelling über den Strand des Noordsvaarders gehen. Es gibt nicht viele Pfade und die existierenden Pfade sind in nassen Perioden schwer zugänglich.

Bis 1996 tat ein Teil des Gebiets Dienst als militärisches Übungsterrain für die Luftwaffe.

Ausstattung

Typ

  • Touristenattraktion

Themes

  • Natur

Kunst & Kultur

  • Touristenattraktionen

Lage

West-Terschelling

Wo die Fähre in den Hafen einfährt und Sie den ersten Fuß auf die Insel setzen, liegt West-Terschelling: ein lebendiger Ort mit Museen, Geschäften, Kneipen und Clubs, Restaurants, Hotels, einem Schwimmbad und natürlich der VVV-Touristeninformation, das Ganze eingebettet in die wunderschöne Inselnatur. 

In West sind alle Elemente vereint: Das Wasser des Meeres schwappt hier ans Land, das „Feuer“ im Leuchtturm Brandaris weist schon seit 1594 Seeleuten den Weg und der Wind trägt den Duft des Watts herüber. Ein Fest für die Sinne sind auch die vielen Läden und Einkehrmöglichkeiten mit Produkten und Spezialitäten aus allen Teilen der Erde.
 

Die Sicherheit von:
VVV
Sicher zahlen mit:
iDEAL