Kunst & Denkmäler
Beelden uit Zee

Am Sonntag, den 25. Januar 1903, segelte Kapitän Morel mit seinem schwedischen Dampfer „The Otto“ von Göteborg nach Manchester mit einer großen Ladung Granit an Bord. Das Wetter war schwer und das Schiff sank vor der Küste von Terschelling. Der Kapitän und der Maat wurden getötet. Die anderen 19 Personen an Bord (darunter 2 Frauen) wurden gerettet und auf Terschelling an Land gebracht. Genau hundert Jahre später haben Mitglieder des Terschellinger Tauchteams Ecuador 33 große Granitblöcke aus dem Wrack aufgetaucht. Die Abmessungen variieren von 1 bis fast 2,5 Meter Länge und die schwersten Blöcke wiegen über eine Tonne. 2003 und 2004 arbeitete der israelisch-marokkanische Künstler Yaël Artsi zeitweise mit einigen der 33 Granitblöcke. Daraus entstanden sechs monumentale Skulpturen. Ihre Idee war es, Bilder mit maritimen Elementen zu schaffen, die auf die Ursprünge verweisen und auch eine Verbindung zur Insel herstellen. Die Statuen befinden sich bei "het lichtje", am Anfang des Wattenmeers, mit einem schönen Blick auf den Yachthafen und West-Terschelling.

Kontaktdaten

      Adresse

      Willem Barentszkade 0

      8881 BC West-Terschelling

      Richtungen


      Ausflüge

      3. Feb.10. Feb.Ändern

      3.–10. Februar 2023

      0 Ausflüge

      Februar ‘23

      Mo
      Di
      Mi
      Do
      Fr
      Sa
      So

      1

      2

      März ‘23

      Mo
      Di
      Mi
      Do
      Fr
      Sa
      So

      Die Sicherheit von:

      VVV Terschelling

      Sicher zahlen mit:

      VVV Terschelling

      Anmelden

      Möchten Sie persönliche Tipps für Ihren Urlaub? Dann melden Sie sich für den Newsletter an