Kunst & Denkmäler
Sil de Strandjutter monument

Am 6. November 2010 wurde auf Terschelling ein Denkmal zu Ehren von Sil de Strandjutter enthüllt. Das Denkmal wurde von den Terschellinger Künstlern Frans Schot und Jetze de Beer geschaffen. 1940 wurde Cor Bruijns Buch Sil de Strandjutter zum ersten Mal veröffentlicht. Das Buch wurde auf Terschelling verfilmt! Die Geschichte spielt vor über einem Jahrhundert im östlichen Teil der Insel. Mit schönen Bildern der Terschellinger Landschaft und einzigartigen folkloristischen Bräuchen wie Volkstanz, Op é riid, Trachten, Knochentreppe und Sunderum. In den Hauptrollen Monique van der Ven und Jan Decleir mit ca. 150 Terschellingern, teils als Statisten. Jan Decleir war bei der Enthüllung dieses Denkmals anwesend. Das Sil-Denkmal befindet sich am Oosterender Badweg in Oosterend. Bei der Enthüllung der Statue, die aus drei Mühlsteinen mit Bildern von Meer, Schiffbruch und Sil besteht, sagte Decleir: „Auf Terschelling sollte eine Statue von Sil stehen. Um die Inselbewohner daran zu erinnern, woher sie kommen diese paradiesische Insel ist aus Wut, Intelligenz, Kampf, Widerstand, Heldentum, wahnsinniger Freude, atemberaubender Liebe und bodenloser Traurigkeit modelliert. Denn diese fiktive Figur porträtiert die Seele der Inselbewohner von Terschelling, der Alten wie der Jungen."

Kontaktdaten

      Adresse

      Badweg Oosterend 0

      8897 HD Oosterend

      Richtungen


      Ausflüge

      8. Feb.15. Feb.Ändern

      8.–15. Februar 2023

      0 Ausflüge

      Februar ‘23

      Mo
      Di
      Mi
      Do
      Fr
      Sa
      So

      1

      2

      3

      4

      5

      6

      7

      März ‘23

      Mo
      Di
      Mi
      Do
      Fr
      Sa
      So

      Die Sicherheit von:

      VVV Terschelling

      Sicher zahlen mit:

      VVV Terschelling

      Anmelden

      Möchten Sie persönliche Tipps für Ihren Urlaub? Dann melden Sie sich für den Newsletter an