Naturgebiete

Terschelling ist bekannt für seine schönen und besonders abwechslungsreichen Natur- und Naturschutzgebiete. Die Naturschutzgebiete von Terschelling werden größtenteils von Staatsbosbeheer verwaltet. Am Ende dieser Seite finden Sie weitere Informationen zu diesen Naturschutzgebieten!

Vielseitige Natur
Das Besondere ist, dass Sie auf der Insel viele verschiedene Landschaften vorfinden. Und das auf weniger als 60 km2! Sie können in 15 Minuten durch Bos, Duin, Heide und Polder Landschaft radeln. Und wenn Sie aus dem Bus aussteigen möchten, können Sie zu Fuß zum riesigen Strand von Terschelling gehen, um einen wunderbaren Spaziergang zu machen oder eine schöne Tasse Kaffee in einem der Strandpavillons zu trinken.

Entdecken Sie die Natur bei einem Ausflug
Bekannte Naturschutzgebiete von Terschelling sind die Boschplaat im Osten der Insel, das Koegelwieck in Lies und die Noordsvaarder / Kroonpolders im Westen von Terschelling. Sie können diese Gebiete selbst erkunden, obwohl ein großer Teil der Boschplaat-Sommerferien für Wanderer nicht zugänglich ist. den Rest für die Vogelzucht gibt es.
Es gibt jedoch verschiedene Ausflüge in diese Gebiete. Dies ist die beste Art, die Boschplaat mit dem Planwagen zu erkunden. Und in Zusammenarbeit mit Staatsbosbeheer können Sie viele verschiedene Arten von sehr lehrreichen Ausflügen unternehmen, sowohl jung als auch alt!

Wattenmeer-UNESCO-Welterbe
Dieser besondere Teil der Welt verdient besondere Aufmerksamkeit. Das Meer zeigt zweimal täglich seinen Grund und ist so groß, dass es weltweit EINZIGARTIG ist. Aus diesem Grund hat die UNESCO dieses Gebiet, das sich von Den Helder bis Esjberg in Dänemark erstreckt, zum Weltkulturerbe erklärt. Darauf können wir stolz sein!

Das Welterbe betrifft das "nasse" Wattenmeer, nicht die Inseln selbst. Es ist der Kreißsaal für Millionen Zugvögel. Es ist an der Saharaüberquerung von Nord nach Süd der einzige Haltepunkt mit einer Art sehr großem Burgerlokal. Ohne die Wattenmeerregion haben die Zugvögel während ihrer großen Wanderungen ein akutes Boxenstopp-Problem.
Ausflüge zum Wad ab Terschelling werden organisiert. Zum Beispiel hat Flang einen Ausflug mit Herzmuscheln und Austern in die Pfanne, wo Sie lernen, wie Sie die gefundenen Meeresfrüchte direkt im Kochstudio zubereiten und essen. Das Wattenmeer bietet auch im Sommer Wattwanderungen an.

Naturgebiete am Terschelling

De Kooibosjes

Beim Gehöft Hee befinden sich die Kooibosjes, verwaltet durch Staatsbosbeheer. Der Name stammt wahrscheinlich ab von der Entenkoje (eendenkooi), die sich hier einmal befand.
Weiterlesen >

De Koegelwieck

Nördlich von Lies liegt das Koegelwieck, das größte sekundäre Dünental in Terschelling, das im 19. Jahrhundert während einer großen Driftperiode auf der Insel entstanden ist.
Weiterlesen >

Naturreservat de Boschplaat

Der östliche Teil der Insel besteht aus dem einzigartigen Naturreservat "de Boschplaat" mit hohen Dünen, Sandflächen, Salzwiesen, Feuchtgebieten und einem Wald, der ganz von selbst entstanden ist: der "Berkenvallei"
Weiterlesen >

Stuivende duinen

Staatsbosbeheer will durch die Dynamik und den Einfluss von Wind und See die Pflanzen- und Tierdiversität erhöhen. Zwischen Paal 16 und 20 lässt die Forstverwaltung die Sandverwehung wieder zu, ohne die Dünen zu verfestigen.
Weiterlesen >

Eldorado

Naturgebiet nördlich des Fahrradwegs Longway auf der Höhe von Paal 7.
Weiterlesen >

Doodemanskisten

Doodemanskisten ist ein Dünengewässer nördlich des Dorfes West-Terschelling. Über die Herkunft des Namens gibt es diverse Geschichten.
Weiterlesen >

Griltjeplak

Der Griltjeplak ist ein großes, nasses Dünental. Es ist ein Teil des Noordvaarders.  
Weiterlesen >

Kroonpolders

Der Name "Kroonpolders" lässt irrtümlicherweise vermuten, dass es sich hier um eine Polderlandschaft handelt. Aber es geht hier um einen Teil des Naturgebietes "De Noordsvaarder" und dieser besteht aus prächtigen Dünensenken mit Heide und einer…
Weiterlesen >

Noordsvaarder

Der Noordsvaarder, eines der schönsten und meist diversen Naturgebiete von Terschelling, umfasst die Strandfläche an der Westseite von Terschelling und das ganze Dünengebiet nördlich des Fahrradweges nach Paal 8.
Weiterlesen >

Noordseestrand

Der Nordseestrand von Terschelling ist berühmt vor allem wegen seiner gigantischen Breite.
Weiterlesen >

Paal 3

Der Pfad zum Paal 3 ist schön und ab und zu schmal; er führt zwischen hohen Sträuchern durch und plötzlich vernimmt man die See, ohne dass man sie sehen kann.
Weiterlesen >

Waddenzee Unesco Werelderfgoed

Der Weg nach Terschelling führt über das Wattenmeer, ein Gebiet mit einer einzigartigen Landschaft und ausserordentlichen Natur.
Weiterlesen >

Van Hunenplak

Van Hunenplak ist ein Dünengewässer mit Geschichte. Besondere Pflanzenarten drohten auszusterben bei der Säuberung von Doodemanskisten in der 50er Jahren des 20. Jahrhunderts.
Weiterlesen >

Terschellinger polder

Mit einer Länge von nicht weniger als 12 Kilometern erstreckt sich der Terschelling-Polder über einen wesentlichen Teil der Insel. Doch das Inselgefühl geht Ihnen nie verloren, denn der Polder ist nur zwei Kilometer breit.
Weiterlesen >
Die Sicherheit von:
VVV
Sicher zahlen mit:
iDEAL